Nachhaltigkeit

FÜR UNS SCHON IMMER EIN GROßES THEMA:

NACHHALTIGES HANDELN
 

Wir verwenden seit fast 25 Jahren Ersatzstoffe für Torf. Zunächst nicht aus ökologischen Punkten, sondern um eine bessere Drainagewirkung im Substrat zu bekommen. Heute steht der ökologische Punkt mehr und mehr im Vordergrund. Der Hauptersatzstoff ist hier Holzfaser.

Seit 2010 gießen wir auch ausschließlich mit Regenwasser, in diesem Rahmen haben wir auch ein Wasserrückführungssystem auf unseren Flächen installiert. Somit geht nun kaum Wasser verloren und bleibt durch das geschlossene System im Kreislauf erhalten. Durch unsere drei großen Teiche können wir auch längere Dürrephasen zumeist ohne größere Probleme überstehen.

Des Weiteren werden bei uns alle Pflanzen die nicht verkauft werden konnten und einen Mehrwert für Insekten oder Niederwild haben in der Nähe ausgepflanzt. Das können z. B. Tannen für die Deckung des Niederwilds sein oder Gaultheria / Buddleja für die Insekten.
Auf Keilflächen im Betrieb die von uns nicht bewirtschaftet werden können und auf Flächen der Jagdgenossenschaft sähen wir jeder Jahr Wildäcker oder Blühstreifen. Diese dienen als Äsungsfläche oder als Deckungsschutz für das heimische Niederwild.

Im Jahr 2020 haben wir zudem unsere Töpfe komplett umgestellt. Wir verwenden nun in allen Bereichen einen PCR Topf. Das heißt, dass die Materialien aus dem Gelben Sack kommen und diesen auch wieder hinzugeführt werden können. Somit haben wir auch hier einen geschlossenen Materialkreislauf.

Auch bei den Bildetiketten werden wir ab 2022 auf Circular PP setzen. Diese werden aus „Etiketten Abfällen“ der Produktion hergestellt und können auch wiederverwendet werden. Somit haben wir auch hier einen kompletten Kreislauf.

Ab Sommer 2022 werden auch unsere Hallendächer genutzt. Hier wird eine Photovoltaikanlage instaliert die uns mit Strom versorgt. Da wir durch die Bewässerung im Sommer einen erhöhten verbrauch haben, wird der Strom gleich bei uns weiterverwendet.

Der letzte Punkt in Sachen Nachhaltigkeit bieten wir durch unsere Eigenvermehrung an. Hier werden Transportwege von Jungpflanzen vermieden, indem wir fast alle Pflanzen selbst vermehren. Die Materialien wie z. B.: das Substrat werden mit dem ohnehin benötigten Substrat zum Topfen geliefert und die Stecklingsplatten so lange es geht wiederverwendet.

Torfersatz
Torfersatz
Wasserrückführungs -system
Wasserrückführungs -system
Auspflanzen von Tannen
Auspflanzen von Tannen
Blühstreifen
Blühstreifen
PCR Töpfe
PCR Töpfe
Circular PP Etiketten
Circular PP Etiketten
Photovoltaikanlage
Photovoltaikanlage
Eigenvermehrung
Eigenvermehrung
EINBLICK INS GESCHEHEN VON 1985 BIS HEUTE Bildergalerie